Botanischer Garten Wuppertal, Villa Eller mit Orangerie und Elisenturm

ritter. architekten+ planungsbüro GmbH


Informationen zum Projekt

In Kooperation mit dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum erfolgte im Jahr 2000 die Bestandsaufnahme des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes Villa Eller. In dem Gebäude befinden sich die Verwaltungs-, Personal als auch Lagerräume des umgebenden Botanischen Gartens der Stadt Wuppertal. Der Botanische Garten Wuppertal wurde 1890 als Schulgarten auf der Fläche des heutigen Rosengartens auf der Hardt angelegt. Im Jahre 1910 wurde dieser aus Platzgründen in das Gartengelände der Eller'schen Villa verlegt. Seit diesem Zeitpunkt bilden die Eller'sche Villa und der in unmittelbarer Nachbarschaft stehende Elisenturm mit dem Botanischen Garten eine Einheit. Die zunächst auf die Villa begrenzte Bestandsaufnahme umfasste neben der Vermessung das Anlegen eines digitalen Raumbuches mit der Beschreibung nutzungsunabhängiger Instandhaltungsmaßnahmen. Nach Vorlage der Arbeiten erfolgte über das Gebäude Management der Stadt Wuppertal an unser Büro die Beauftragung zu einer erweiterten Untersuchung des Elisenturmes und der Orangerie mit Erstellung der Ausführungsplanung und Ausschreibungsunterlagen. Beide Objekte wurden unter der Maßgabe unserer Sanierungsplanung und Bauleitung bis Ende 2002 saniert und restauriert.
Die Putzflächen des Elisenturmes mussten vollständig erneuert, Verzierungen und Stuckelemente von mehreren Farbschichten befreit werden. Die Brüstung des Laternengeschosses wurde durch einen filigranen Handlauf erhöht, so dass eine Nutzung als Aussichtsplattform gegeben ist. In den Abstellräumen des Erdgeschosses befindet sich jetzt ein Büro- und Besprechungsraum. Der große Kuppelsaal mit seinen Stuccolustrowänden kann als Ausstellungs- und Hochzeitsraum genutzt werden.
Die Dachkonstruktion der Orangerie musste auf Grund der starken Feuchteschäden und des Hausschwammbefalls erneuert werden. Hierbei wurde die Zwischendecke aus den 50er Jahren entfernt und der Raum durch eine Schrägverglasung mit Tageslicht beleuchtet. Die filigrane, Jugendstil Stützkonstruktion wurde freigelegt und zeigt jetzt ihre ursprüngliche Ausführung.

Details

Botanischer Garten Wuppertal, Villa Eller mit Orangerie und Elisenturm

2000-2002

Zum Seitenanfang