Gründerzeitvilla - Fassadensanierung

ritter. architekten+ planungsbüro GmbH


Informationen zum Projekt

Bestandsaufnahme und Erstellung eines Sanierungskonzeptes zur Fassadensanierung einer unter Denkmalschutz stehenden Stadtvilla mit 3 Wohnungen. Das Gebäude besteht aus massivem Mauerwerk mit Fachwerkanteilen im Ober- und Dachgeschoss. Zur Straße zeigt sich ein gewölbt auskragender Fachwerkbalkon. Nach Entfernen der Kunststoffbeschichtung auf den Außenputzflächen im Niederdruck-Rotationsstrahlverfahren wurden die Fassadenteile abgeklopft und loser Putz herunter genommen. Hierbei zeigte sich ein hoher Anteil von Stahleinbauten, welche auf Grund der fortschreitenden Korrosion zu starken Abplatzungen des Putzes geführt haben. Die Stahlteile wurden teilweise ausgebaut und durch in Form gegossene Betonstützen ersetzt. Hierbei werden die Randprofilierungen der Fenstereinfassungen aufgenommen. Die Kunststofffenster werden gegen Holzfenster ausgetauscht, die Dachgesimse sowie Trauf- und Ortgangverkleidungen werden überarbeitet und/oder erneuert.
Nach Instandsetzung des Mauerwerks sowie Reparatur der Putzflächen und Abschluss der Rissverfugung erhalten die Außenwandflächen einen mineralischen Dünnputz mit anschließenden Silikatfarbanstrich. Auf Grund der Fassadenstruktur und der innenseitigen, bauzeitlichen Holzverkleidungen wurde auf Dämmmaßnahmen an der Außenwand verzichtet. Im Rahmen energetischer Verbesserungsmaßnahmen wird die Kellerdecke unterseitig gedämmt, die Heizungsanlage wurde in Kombination mit einer Solaranlage erneuert.

Details

Gründerzeitvilla in Dortmund, Fassadensanierung

2006/2007

privat

Zum Seitenanfang