Malakoffturm Prosper II

ritter. architekten+ planungsbüro GmbH


Informationen zum Projekt

Erschließung der 1. Seilscheibenebene als Aussichtsplattform als Fortführungsmaßnahme der in 2003-2004 durchgeführten Sanierung und Reaktivierung des Malakoffturmes Prosper II in Bottrop. Neben dem engen Kostenrahmen bestand die besondere Aufgabenstellung darin, den Zugang behutsam in das Denkmal einzufügen und hierbei die neuen Treppen nicht als fremdes und neues Bauteil erscheinen zu lassen. Hierbei waren die baurechtlichen und brandschutztechnischen Anforderungen in Einklang mit der vorhandenen Industriearchitektur zu bringen. Dieses ist dadurch gelungen, dass sich die neue Treppenführung in exakter Lage und im originalen Steigungsverhältnis wie die zu erneuernden Treppen befinden, die auf Grund des schlechten Zustandes und der geringen Laufbreite erneuert werden mussten. In enger Zusammenarbeit mit dem Statiker des Deutschen Bergbau-Museums konnte hierbei auf filigrane Details und schlanke Profile zurückgegriffen werden, welche die neue Konstruktion nicht in Konkurrenz zu dem Bestehenden wahrnehmen lässt. Die ursprünglichen Tragkonsolen und Abhängungen wurden instand gesetzt und wiederverwendet. Eine Besonderheit des Aufgangs befindet sich in der Nutzung der massiven Wendeltreppen aus Naturstein in den Ecktürmen des massiven Turmes

Hervorzuheben sind die logistischen Leistungen des Gerüstbauers und die handwerkliche Genauigkeit des Stahlbaubetriebes, welcher die Stahlelemente in 40 m Höhe vor Ort zusammengesetzt und angepasst hat.

Details

Errichtung einer Aussichtsplattform, Bottrop Malakoffturm Prosper II

2012/2013

Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Zum Seitenanfang